Wieviel Wasser produziert eine Maschine am Tag und was kostet das?

 

 

Wichtigster Faktor

Grundsätzlich hängt die produzierte Wassermenge von der relativen Luftfeuchtigkeit und somit auch von der Raumtemperatur ab. In kalter Luft ist der maximal mögliche Dampfdruck geringer als in warmer Luft, deshalb können in warmer Luft mehr Wassermoleküle aufgenommen werden.

 

Dampf ist der gasartige Zustand tropfbarer Flüssigkeiten, durch eine bestimmte Wärmemenge erzeugt. Wenn die Sonne scheint sendet sie ihre Wärmestrahlen auf das Meer, Flüsse und Land. Durch die Energie verdunstet das Wasser. Wenn Wasser vom flüssigen in den gasförmigen Zustand übergeht müssen etwa 540 Kalorien pro Gramm Wasser zugeführt werden. Je höher die Temperatur ist um so mehr Wasser verdunstet. Der vom Dampf eingenommene Raum beträgt etwa das 1000fache des ursprünglichen Flüssigkeitsvolumens (Sublimation). Verdunstung aus dem Meer. Je größer die frei liegende Wasserfläche um so größer die Verdunstung. Das Meerwasser besteht aus Salzwasser. Das verdunstete Wasser ist kein Salzwasser sondern Süßwasser. Salz verdunstet nicht bei diesen Bedingungen.